finanzwire.de

Search

DEUTSCHE ROHSTOFF AG (FRA:DR0) Original-Research: Deutsche Rohstoff AG (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

Transparency directive : regulatory news

11/01/2018 15:36

07/05/2018 17:45
14/03/2018 21:01
11/01/2018 15:36
22/11/2017 14:21
19/11/2017 18:13
16/10/2017 17:26
08/05/2017 17:24
27/02/2017 18:29
20/02/2017 16:36
16/02/2017 19:21

Original-Research: Deutsche Rohstoff AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Deutsche Rohstoff AG

Unternehmen: Deutsche Rohstoff AG
ISIN: DE000A0XYG76

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: BUY
Kursziel: 29,30 Euro
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: 22.11.2017; vormals Buy Analyst: Simon Scholes, CFA

First Berlin Equity Research has published a research update on Deutsche Rohstoff AG (ISIN: DE000A0XYG76). Analyst Simon Scholes upgraded the stock to BUY and increased the price target from EUR 22.30 to EUR 29.30.

Abstract:
DRAG stands to benefit from the reduction in the US corporate tax rate from 35% to 21%. The move will raise future net income at DRAG's three US-based oil and gas businesses, Cub Creek Energy (CCE), Elster Oil & Gas (EOG) and Salt Creek Oil & Gas (Salt Creek). In addition, since our note of 22 November the oil price futures curve has shifted upward by between USD1.50 and USD3.00 with near term prices rising most strongly. Lastly, DRAG's stake in CCE - the most valuable of its US oil and gas holdings - rose from 80% to 88.5% following the departure of the business' CEO, Robert Gardner, to pursue other opportunities. The management team at CCE now consists of Dan Berberick (Vice President of Exploration), who joined the company in 2014, and Scott B. Baily (Vice President - Land and Business Development), who has been with DRAG since 2013. The changes described above cause us to raise our enterprise valuation of DRAG's U.S. oil and gas operations by 22.9% to €197.7m (previously: €160.9m). Given that these businesses account for over 90% of our enterprise valuation, and we estimate that DRAG had net debt of €60.6m at the end of 2017, our price target rises by 31.3% to €29.3 (previously: €22.3). The recommendation moves from Add to Buy.

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Deutsche Rohstoff AG (ISIN: DE000A0XYG76) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes stuft die Aktie auf BUY herauf und erhöht das Kursziel von EUR 22,30 auf EUR 29,30.

Zusammenfassung:
DRAG wird von der Senkung des US-Unternehmenssteuersatzes von 35% auf 21% profitieren. Dieser Schritt wird das künftige Nettoeinkommen der drei US-amerikanischen Öl- und Gasunternehmen der DRAG, Cub Creek Energy (CCE), Elster Oil & Gas (EOG) und Salt Creek Oil and Gas (Salt Creek), erhöhen. Darüber hinaus hat sich die Ölpreis-Futures-Kurve seit unserem Report vom 22. November zwischen USD1,50 und USD3,00 nach oben verschoben, wobei die kurzfristigen Preise am stärksten gestiegen sind. Schließlich stieg der Anteil der DRAG an CCE - der wertvollsten ihrer Öl- und Gas-Holdings in den USA - von 80% auf 88,5%, nachdem Robert Gardner, der CEO des Unternehmens, jenes verließ und sich anderen Aufgaben widmete. Das Management-Team von CCE besteht nun aus Dan Berberick (Vice President of Exploration), der 2014 in das Unternehmen eingetreten ist, und Scott B. Baily (Vice President - Land and Business Development), der seit 2013 bei DRAG tätig ist. Aufgrund der oben beschriebenen Veränderungen erhöhen wir unsere Unternehmensbewertung der US-amerikanischen Öl- und Gasaktivitäten von DRAG um 22,9% auf EUR197,7 Mio. (zuvor: EUR160,9 Mio.). Angesichts der Tatsache, dass diese Unternehmen über 90% unserer Unternehmensbewertung ausmachen und wir schätzen, dass die DRAG per Ende 2017 eine Nettoverschuldung von EUR60,6 Mio. erreicht hat, erhöht sich unser Kursziel um 31,3% auf EUR29,30 (zuvor: EUR22,30). Die Empfehlung stufen wir von Hinzufügen auf Kaufen hoch.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §34b WpHG und des Haftungsausschlusses siehe http://firstberlin.com/imprint/ oder die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/16021.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.